Durch das Hageland und das Dijleland

Im Rahmen der Erinnerung an den Großen Krieg hat GR drei große mehrtägige Wanderungen zusammengestellt, um den Streckenwanderer entlang den Spuren des Ersten Weltkrieges zu begleiten.    

Logo 14-18
 

Bei der Wanderung durch das Hageland und Dijleland folgen wir nicht ganz der chronologischen Reihenfolge der Kriegsereignisse. Wir fangen in Tienen an und besuchen erst die Linien von Grimde und Sint-Margriete-Houtem (Kämpfe vom 18/08/1914). Dann kehren wir ein bisschen zurück in die Zeit und gehen wir entlang Orsmaal (10/08), Zoutleeuw und Kortenaken nach Halen (Schlacht der Silbernen Helme, 12/08). Über Diest und Zichem wandern wir nach Aarschot (deutsche Repressalien ab 19/08). Danach geht es über Wezemaal und Rotselaar (Schlacht an der Mühle, 12/09) und weiter über Tildonk und Veltem-Beisem nach Löwen (Brand und Blutbad vom 25/08).

Die Wanderung läuft größtenteils entlang bestehenden und markierten GR-Pfaden.

Die zweite Wanderung entlang den Antwerpener Festungen fängt in Dendermonde an und läuft u.A. entlang den Forts von Bornem, Liezele, Breendonk, Walem… und weiter durch Lier bis Broechem.

Die dritte Wanderung, der Große Krieg im Westhoek, führt Sie durch den Westhoek von Nieuwpoort an Ieper und Mesen vorbei bis Poperinge.

 

Abbildungen Durch das Hageland und das Dijleland

info Durch das Hageland und das Dijleland

Probleme unterwegs?

Ein Problem auf der Strecke entdeckt? Ein Fehler im Wanderführer gefunden? Haben Sie Vorschläge oder Bemerkungen? Bitte, melden Sie es. Geben Sie genügend Information. So helfen Sie uns, die Qualität unserer Routen zu behalten. Wir erledigen Ihre Meldung möglichst bald. Inzwischen danken wir Ihnen für Ihre Hilfe

Melden Sie Ihr Problem Vorschlag